Der Friedenslauf steht unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen

Ich laufe – du spendest – wir helfen
damit Kinder in einer Welt des Friedens leben können!


Wer mitläuft oder mitgeht ist eingeladen, Freunde/Bekannte/Firmen zu gewinnen, die jede Runde (710 m) mit einem finanziellen Beitrag honorieren!
Laufen, Nordic Walking, Laufräder; aber bitte keine Fahrräder und Hunde

Alle Spenden gehen zu 100% für benachteiligte Kinder!
Libanon: Unterricht für Flüchtlingskinder aus den Kriegsgebieten Syriens (Entwicklungshilfeklub)
Österreich: Sommercamp für Kinder und Jugendliche mit Behinderung (Wiener Jugendrotkreuz); Aufnahme unbegleiteter Flüchtlingskinder
(Laura Gatner Haus - DIAKONIE Flüchtlingsdienst)
Afrika: Betreuung und Bildung für Straßenkinder, Burkina Faso (ÖJAB - Österreichische Jungarbeiterbewegung)


Anmeldung:

Ablauf – Gleitender Start ab 9 Uhr:

Rahmenprogramm:
Sportliche Darbietungen, Musik, Prominenten Interviews, Malen, Luftburg, Buffet, SchülerInnen präsentieren Friedensprojekte; Erste-Hilfe-Übungsstation

Information:
www.friedenslauf.at; 0660/444 0706; rathaus@friedenslauf.at

Konto: RLB NÖ-Wien, IBAN: AT713200000009530510, BIC: RLNWATWW Friedenslauf-Entwicklungshilfeklub, Böcklinstraße 44, 1020 Wien.
Die Spenden sind steuerlich absetzbar!

anmelden


Sehr geehrte Frau Direktor!
Sehr geehrter Herr Direktor!

Angesichts zunehmend gewaltsamer Konflikte in so vielen Regionen unserer Welt
und der damit verbundenen Flüchtlingskatastrophe wird gemeinsam nachzudenken
über „Wege aus der Gewaltspirale“ immer dringender.

Alle Schulen österreichweit sind eingeladen, fächerübergreifend Projekte zu
erarbeiten und beim Friedensauf am 6. Mai 2017 zu präsentieren.
Jede noch so kleine Initiative ist willkommen, denn auch nur ein Tropfen ins Wasser
macht Wellen! Vordringlich wären INITIATIVEN ZUR HILFE BEI DER INTEGRATION VON
ASYLWERBERN!

Die drei besten Projekte werden durch eine Jury ermittelt und prämiert.
IHR/EUER Projekt bitte wenn möglich bis 24. April 2017 anmelden.
Mit den bisher in Summe „erlaufenen“ rund € 594.000.‐ wurde schwer
benachteiligten Kindern und Jugendlichen etwa in Afrika und Indien der Zugang zu
Bildung und Ausbildung ermöglicht.

Beim 16. Lauf 2017 wollen wir auch ein Projekt „Flüchtlinge im Libanon“ vorstellen.
BITTE MITMACHEN UND WEITERSAGEN!

Es grüßt herzlich namens der Veranstalter
Hedi Wychera (Entwicklungshilfeklub),
Initiatorin und Projektleiterin,
0660 444 0706

Nähere Info unter: www.friedenslauf.at; www.facebook.com/Friedenslauf
Veranstalter: Entwicklungshilfeklub, Österreichisches Jugendrotkreuz, DIAKONIE,
SPORTUNION Wien, Kinderfreunde, Österreichischer Pfadfinderbund.


 mit Schulklassen am Friedenslauf teilnehmen ...

Der Friedenslauf bietet eine gute Gelegenheit, Themen rund um den Umgang mit Konflikten, Gewalt, Gewaltbereitschaft und Gewaltfreiheit aufzuarbeiten und mit einer Aktion zu verbinden.

Projektbeispiel:
Projekttage der 2. Klasse A der Ganztagsvolksschule am Hundsturm 18, 1050 Wien
"Unsere bunte Welt"

Das Projekt dauert drei Tage in denen der reguläre Unterricht aufgehoben wird. Die Nachmittagsbetreuerin und die Klassenlehrerin arbeiten verschränkt, sodass ein intensives Arbeiten am Thema entstehen kann.

Ziele: Die Akzeptanz des Anderen in seiner Andersartigkeit ist ein wichtiger Beitrag zur Friedenserziehung. Sie ermöglicht ein gegenseitiges Verstehen und infolge dessen ein Tolerieren aller Menschen. Dieses Verstehen soll dazu führen, dass die Kinder die Erkenntnis erhalten, dass es im Wesentlichen nur wenige Unterschiede zwischen den einzelnen Menschen gibt.

Das Gewinnen von Sponsoren für die gelaufenen Runden im Vorfeld des Friedenslaufes gibt den Kindern & Jugendlichen die Möglichkeit, sich zu solidarisieren und aktiv zu engagieren. Beim Laufen vor Ort haben sie die Gelegenheit, dieses Engagement öffentlich zu zeigen...